• Dokker Ausbau

    Dacia Dokker Minicamper #1

    Jetzt geht es also los mit der Verwandlung eines Dacia Dokker in einen Minicamper. Zuerst war noch die Frage zu klären, wo der Ausbau und die erforderlichen Arbeiten eigentlich stattfinden sollen. Meine Frau und ich bewohnen eine Stadtwohnung, dazu gehört eine Parkplatz vor dem Haus: Das wäre die erste Option. Keine gute Idee aus zwei Gründen. Erstens muss das Wetter mitspielen. Fängt es an zu regnen, muss man alles wieder wegräumen. Zweitens die neugierigen Fragen der Nachbarn, die mich immer wieder aus dem Flow bringen würden. Option zwei ein ungenutzter Kellerraum, der mit Segen des Hausmeisters auch hätte genutzt werden dürfen. Kein Regen, aber viel Treppen steigen. Drittens hatte ich den Balkon in Erwägung gezogen, um zu sägen, zu bohren. Meine Frau war not amused. Da kam die rettende Idee. Unser Schrebergarten. Ein idealer Platz für die ganzen Vorbereitungsarbeiten. Denn um Gewinde zu schneiden und Holzplatten zuzusägen, muss ich nicht…

  • Dokker Ausbau

    Das Boondokker – Konzept

    Ich möchte euch kurz erzählen, warum wir den Dokker so und nicht anders ausbauen. Wir haben unzählige Videos auf youtube angeschaut, uns Anregungungen geholt und die eine oder andere Idee geklaut. Aber es war nichts dabei, was unsere Bedürfnisse zu einhundert Prozent befriedigt hätte. Das liegt vermutlich daran, dass wir andere Anforderungen haben. Los geht es damit, das wir nicht die Absicht haben, im Dokker zu wohnen. Wir wollen lediglich damit reisen und eine flexible und kostengünstige Übernachtungsmöglichkeit haben. Kochen (außer Kaffee) und backen im Dokker kommt für uns nicht in Frage. Die gesamte rückwärtige Fläche, die ohnehin schon nicht üppig ist, soll zum Schlafen dienen und falls nötig, eine Sitzgelegenheit für zwei Personen bieten. Eine kleine Waschgelegenheit soll auch gegeben sein. Grundsätzlich soll der ganze Einbau minimalinvasiv und mit ein paar Handgriffen wieder entfernbar sein. Jedes Modul ist dazu mit zwei Schrauben an der Karosserie verankert, die beiden hinteren…

  • Dokker Ausbau

    Der Boondokker und die Rakel

    Endlich ist der Dacia Dokker bei uns eingezogen. Die Monate der Wartezeit verbrachten wir mit Planungen – meine Frau plante die Farben der Gardinen und Bezugsstoffe, ich den gröberen Ausbau. Sich Dinge bildlich im Kopf vorzustellen ist das Eine, sie in die Realität umzusetzen das Andere. Dann merkt man plötzlich, das es SO garnicht funktionieren kann, weil der Platz nicht reicht oder die Gegebenheiten einfach nicht so sind wie die Bilder im Kopf. Dann heißt es: Alles auf Anfang. Na ja, nicht alles, aber ohne Änderungen geht es nicht und eine Änderung bedingt dann halt die nächste und so weiter. Und mit dem Ausbau des Campers soll auch der Ausbau der social media – Aktivitäten voran schreiten. Auch hier zeigt sich, das mit der Anzahl der vielen offenen Baustellen auch der Frust steigt. Ich werde mich auf Instagram und youtube fokussieren, Facebook und Pinterest erst einmal irgendwie mitlaufen lassen. Meine…